Starker Auftritt von Rinaldi Racing in Monza

Rinaldi Racing glänzte beim Saisonauftakt der Blancpain Endurance Series in Monza mit einer gelungenen Vorstellung aller drei eingesetzten Ferrari. Nach einer beeindruckenden Anfangsphase sicherten sich Daniel Keilwitz, Steve Parrow und Alexander Matschull den dritten Platz im Pro-Am-Cup. Ihre Teamkollegen Norbert Siedler, Marco Seefried und Rinat Salikhov belegten Rang 17. Pierre Ehret und Stef Vancampenhoudt kamen im neuen Ferrari 488 GT3 auf Platz 28 ins Ziel und holten sich damit die zweite Position in der Amateur-Wertung.

Daniel Keilwitz gelang in seinem ersten Rennen für Rinaldi Racing eine Premiere nach Maß: Von Platz zehn gestartet, benötigte der 26-Jährige nur wenige Runden, um sich bis auf den zweiten Platz vorzuarbeiten. Was anschließend folgte, war eines der spannendsten Duelle des dreistündigen Rennens. Keilwitz setzte zunehmend den führenden Mercedes unter Druck und übernahm dank eines geschickten Manövers beim Überrunden die Spitzenposition des 57 Wagen starken Feldes.

Die beiden Gentlemen-Fahrer Steve Parrow und Alexander Matschull knüpften an die starke Leistung von Keilwitz an und behaupteten sich gegen die GT-Profis. Am Ende verfehlte das Trio im Ferrari 458 GT3 von Black Pearl by Rinaldi Racing mit Rang elf die Top-10 nur knapp.

Daniel Keilwitz war nicht der einzige Rinaldi-Pilot, der in der Anfangsphase auftrumpfte. Auch Marco Seefried gelang in der ersten Rennstunde eine beeindrucke Aufholjagd. Von Platz 24 arbeitete sich der Routinier bis auf den neunten Rang vor, ehe Rinat Salikhov das Steuer übernahm. Eine Durchfahrtstrafe machte die Chance auf einen Top-10-Erfolg zunichte.

Pierre Ehret und Stef Vancampenhoudt erzielten beim ersten Einsatz des Ferrari 488 GT3 den 28. Rang im Gesamtklassement. In der Am-Wertung, in der ausschließlich Gentlemen-Piloten an den Start gehen, bejubelte das Duo den zweiten Platz. „Ein Rennausgang, mit dem wir sehr zufrieden sein dürfen“ resümierte Teamchef Michele Rinaldi. „Den weiteren Rennen in dieser Saison können wir zuversichtlich entgegenblicken.“

Der nächste Lauf der Blancpain GT Series wird vom 7. bis 8. Mai im britischen Brands Hatch ausgetragen. Im Sprint Cup wird die Mannschaft aus Mendig versuchen, weitere wichtige Punkte für die Meisterschaft zu sammeln.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren